Künstlerportrait

                

Der Gitarrist und Sänger   R U D O L F O   trat früher während seiner Studienzeit mit erfolgreichen Musikgruppen sowie mit prominenten Künstlern auf, wie 1975 mit Däumling, 1976 Crew 2000, 1977 Däumling, 1979 Monika & Crew, 1980/1981 Crew 2000 in Friedrichshafen (D) und Wiener Ballprogramm, 1981 mit dem Sänger Wilfried in Ö und von München bis Hamburg, 1981 bis 1983 Musikgruppe „Stress“. 1983 spielte er als Gitarrist beim Liedermacher Ludwig Hirsch eine Österreich- und Deutschlandtournee (damals Westdeutschland). Danach zog er sich von der  öffentlichen "Musikbühne" zurück.

Neben dem Betriebswirtschaftsstudium studierte er 1978 bis 1980 als Gasthörer im Fach Konzertgitarre beim international bekannten Professor Karl Scheit  an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst und hat sich auf seinem Instrument ständig weiterentwickelt. Seit 1981 besitzt er ein Pianino, auf dem er gefühlvoll mit befreundeten Pianisten und autodidakt die Harmonielehre bis heute in die Praxis umsetzt. Ebenso die Konfrontation mit dem elektronischen Tasteninstrument namens "Keyboard" brachte ihn seit 1994 auf neue Ideen. In Verbindung mit Computer und  "MIDI-Instrumenten" hat er eigene Kompositionen produziert. Seit Februar 2003 spielt er neben seinem Beruf als Unternehmensberater 
die spanische Sologitarre bei der international besetzten lateinamerikanischen Gruppe
singt / spielt  E-Gitarre in der Musikgruppe     und wirkt als Akustikgitarrist und Sänger in der Purkersdorfer Pfarre, St.Jakob in der Musikgruppe
„Hannes Peschta“ mit.

Unter der Marke   
    tritt er auch allein als  Sänger, Gitarrist und Entertainer auf.

Musik ist sein Leben. Von Klassik - Jazz - Rock - Latin - Volksmusik bis zum Kinderlied. Er schreibt und interpretiert auch eigene Lieder auf dem Klavier. Im Sommer 2003 entstand eine Instrumentalkomposition für Los Gitanos namens "Vamos Gitanos" in A-Moll, die nun auf der neuen CD "Concierto En Vivo" als sechster Titel im Mai 2006 erschienen ist.

Ebenso organisierend singt er bei  maßgeschneiderten Veranstaltungen, die er sehr persönlich,  kontextsensitiv sowie einfühlsam gestaltet und moderiert. 

Sein Motto:  
"Erlebe das Publikum wie es ist und nicht wie es sein soll"

       Zurück zum Start

Für den Inhalt dieser Seite ist Rudolf Seyfried verantwortlich